Offizielles Internetangebot der IHK Trier


01.06.2017

Dr. Oetker zieht positive Bilanz für 2016

„In einer international weiterhin politisch wie auch wirtschaftlich angespannten Lage hat Dr. Oetker das Geschäftsjahr 2016 sehr ordentlich abgeschlossen und konnte strategisch wichtige Weichen für die Zukunft stellen“, teilte Richard Oetker, Vorsitzender der Geschäftsführung der Dr. Oetker GmbH, anlässlich der Veröffentlichung des Jahresergebnisses mit.

Nach einer fast dreijährigen Phase verhaltener Umsatzentwicklungen erzielte Dr. Oetker mit 2,4 Milliarden Euro ein organisches Umsatzwachstum in Höhe von 3,0 Prozent. Dagegen betrug das nominale Wachstum 1,6 Prozent, vor allem bedingt durch Währungseffekte.

Die Anzahl der Beschäftigten stieg im Jahr 2016 um 1,2 Prozent auf 11 640 Mitarbeiter. Davon waren 4469 Mitarbeiter in Deutschland und 7171 Mitarbeiter an den ausländischen Standorten tätig.

Zur erfolgreichen Entwicklung der Sortimentsbereiche trugen im Wesentlichen die Bereiche Tiefkühlkost und Nährmittel bei. Ungeachtet des zunehmend stärker werdenden Home-Konsums und des Home-Delivery-Trends gewann Dr. Oetker im wettbewerbsintensiven Tiefkühlpizzamarkt durch ein überproportionales Wachstum weitere Marktanteile und konnte die bestehende Marktführerschaft halten.

Zudem führte Dr. Oetker 2016 eine Vielzahl neuer Produkte ein. Hierunter waren in Deutschland beispielsweise das Vitalis KnusperPop Müsli mit Popcorn, der fertige Paula Fleckenkuchen, das vegetarische Geliermittel, Fruchtfüllungen im Backbereich, Backmischungen für Kuchenschnitten, die Happiness Cremedesserts mit Schokosplits sowie diverse Pizzaprodukte.



Info

Blickpunkt Wirtschaft
Artikelart: Unternehmensnotizen
Ausgabe: Juni 2017