IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

(Foto: dinostock fotolia)

17.08.2011

IHK Trier senkt Beitrag

Niedrigerer Umlagesatz ab 2012 geplant

Die Vollversammlung der IHK Trier hat am Donnerstag, 11. August 2011 beschlossen, das Geschäftsjahr 2012 mit einem von derzeit 0,36 Prozent auf 0,27 Prozent gesenkten Umlagesatz zu planen. Diese Reduzierung führt bei der IHK zu Mindereinnahmen von zirka 750 000 Euro. Gleichzeitig hat die Vollversammlung einem Vorschlag des IHK-Präsidiums zugestimmt, ab 2012 eine zweckgebundene Kapitalrücklage einzurichten, um die im Zuge der Baumaßnahmen am neuen Standort Castelforte aufgenommenen Darlehen vorzeitig zu tilgen. Das Präsidium erhielt den Auftrag, sich nach 2014 erneut intensiv mit den IHK Finanzen zu beschäftigen. Erklärtes Ziel sind weitere Beitragssenkungen, die sich  bei anhaltend guter Konjunktur, insbesondere nach einer vollständigen Schuldentilgung im Jahr 2016, ergeben könnten.

Seitenfuß