IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

  • Chemielaborant

  • Ansprechpartner
    Foto: Thomas Mersch
    Ausbildung

    Thomas Mersch

    Tel.: (06 51) 97 77-3 40
    Fax: (06 51) 97 77-3 05
    mersch@trier.ihk.de

    Foto: Monika Roumen
    Ausbildung

    Monika Roumen

    Tel.: (06 51) 97 77-3 52
    Fax: (06 51) 97 77-3 05
    roumen@trier.ihk.de

    Foto: Bernarda Hensel
    Ausbildung

    Bernarda Hensel

    Tel.: (06 51) 97 77-3 53
    Fax: (06 51) 97 77-3 05
    hensel@trier.ihk.de

Dass unser Trinkwasser sauber ist, verdanken wir unter anderem den Chemielaboranten. Sie untersuchen das Wasser auf seine Inhaltsstoffe und beobachten, ob es Fremdstoffe enthält und ob die vorgeschriebenen Grenzwerte eingehalten werden. Doch nicht nur das: Die Auszubildenden, die diesen Beruf ergreifen, tummeln sich in den großen und kleinen Laboratorien der chemischen Industrie, in öffentlichen Untersuchungsinstituten, der pharmazeutischen sowie der Lebensmittelindustrie sowie in Hochschulen und Universitäten. Ihr wesentliches Aufgabengebiet sind Versuche, Analysen und Synthesen. Ihre Testergebnisse stellen Chemielaboranten in Versuchsprotokollen zusammen. 

In der Region Trier sind sie vor allem in der analytischen Chemie tätig. So nehmen sie zum Beispiel Bodenuntersuchungen vor, was unter anderem nötig ist, um herauszufinden, ob er für Landwirtschaft oder Weinbau gedüngt werden muss – und wenn ja, wieviel und womit.   

Während der dreijährigen Ausbildung lernen Chemielaboranten Grundkenntnisse wie das Filtrieren, Zentrifugieren, Extrahieren und Destillieren ebenso wie technisch hoch komplexe und aufwendige Analyseverfahren. Es gibt viel zu tun und viel zu entdecken! 
Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre


IHK-Ausbildungsberater:            Thomas Mersch

IHK-Prüfungssachbearbeiter:     Monika Roumen und Bernarda Hensel

Berufsbildende Schule:       
Berufsbildende Schule Gewerbe und Technik Trier
Irminenfreihof 9 
54290 Trier
Telefon: (06 51) 7 18-17 19
E-Mail: sekretariat@bbsgut-trier.de

 

Seitenfuß