Sprungmarken zu den wichtigsten Seitenabschnitten


Suche Hauptnavigation A-Z Übersicht Hauptinhalt Servicelinks


IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

2.4 Entwicklung des Bruttoinlandsproduktes (BIP) im IHK-Bezirk Trier zu Marktpreisen seit 2000

Jahr BIP zu
Marktpreisen


Mio. Euro
BIP zu
Marktpreisen

Veränderung
gegenüber Vorjahr in %
BIP zu
Marktpreisen

Anteil am Land in %
BIP zu
Marktpreisen

je Erwerbs-
tätigen
EURO
BIP zu
Marktpreisen

je Erwerbs-
tätigen
2000 = 100
BIP zu
Marktpreisen

Landeswert = 100
Erwerbstätige


mal 1000
2000
10 313
***
11,0
44 218
100,0
85,4
233,5
2001
10 482
1,6
11,1
44 700
101,1
86,2
234,7
2002
10 829
3,3
11,2
46 054
104,2
87,5
235,2
2003
11 108
2,6
11,4
47 493
107,4
88,8
233,9
2004
11 423
2,8
11,4
48 154
108,9
88,2
237,1
2005
11 470
0,4
11,4
47 824
108,2
87,6
239,5
2006
11 774
2,6
11,3
48 622
110,0
86,3
241,6
2007
12 293
4,4
11,2
49 618
112,2
86,2
246,9
2008
12 434
3,0
11,4
49 318
111,5
85,8
252,1
2009
12 063
-3,0
11,4
47 750
108,0
85,6
252,6
2010
12 623
4,6
11,2
49 899
112,8
84,5
253,0
2011
13 344
5,7
11,4
52 211
118,1
85,7
255,6
2012
13 573
1,7
11,3
53 126
120,1
85,6
255,5
2013
14 059
3,6
11,4
55 213
124,9
87,5
254,6
2014
14 459
2,8
11,3
56 657
128,1
87,3
255,2
2015
14 998
3,8
11,3
58 200
131,6
86,8
257,7
2016
15 533
3,6
11,4
59 787
135,2
87,7
259,8
2017
15 751
1,2
11,3
60 401
136,6
87,1
260,7
2018
16 135
3,1
11,3
61 882
139,9
88,0
260,7
2019
16 565
2,7
11,3
63 537
143,7
88,9
260,7
Quelle: Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz, Statistische Berichte, Bruttoinlandsprodukt, Bruttowertschöpfung in den kreisfreien Städten und Landkreisen der Bundesrepublik Deutschland 1992 und 1994 bis 2019, Berechnungsstand: August 2020, teilweise eigene Berechnungen
Die Grafik zeigt die Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts je Erwerbstätigen in der Region Trier und in Rheinland-Pfalz von 2000 bis 2019. Der Wert im Jahr 2000 wurde als Index 100 genommen und dieser steigt bis im Jahr 2019 auf einen Index von 143,7 für die Region Trier und auf einen Index von 138,0 für Rheinland-Pfalz.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist ein Maß für die wirtschaftliche Leistung einer Volkswirtschaft in einem bestimmten Zeitraum. Es misst den Wert der im Inland hergestellten Waren und Dienstleistungen (Wertschöpfung), soweit diese nicht als Vorleistungen für die Produktion anderer Waren und Dienstleistungen verwendet werden. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wird in jeweiligen Preisen und preisbereinigt (Deflationierung mit jährlich wechselnden Vorjahrespreisen und Verkettung) errechnet. Auf Vorjahrespreisbasis wird die "reale" Wirtschaftsentwicklung im Zeitablauf frei von Preiseinflüssen dargestellt. Die Veränderungsrate des preisbereinigten Bruttoinlandsprodukts (BIP) dient als Messgröße für das Wirtschaftswachstum der Volkswirtschaften. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist damit die wichtigste Größe der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen. (Quelle: www.destatis.de)

Seitenfuß