IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

Freie Plätze vorhanden
  • Aktuelles & Neuerungen bei Einsätzen in Luxemburg

    Neuerungen rund um die Online-Entsendemitteilung, meldepflichtige Tätigkeiten, Benennung einer Bezugsperson, Lohnmeldung, Solidarhaftung, Arbeitszeit, Überstunden, Mindestlöhne ...

  • Ansprechpartner
    Extern

    Christina Grewe

    Tel.: (06 51) 9 75 67-11
    grewe@eic-trier.de

Beim Einsatz von Mitarbeitern in Luxemburg müssen sich die entsendenden deutschen Unternehmen an die groben arbeitsrechtlichen Schutzvorschriften sowie an die als allgemeinverbindlich erklärten tarifvertraglichen Vorgaben des Großherzogtums halten. Mit der Umsetzung der RL 2014/67 EU sind die Mitgliedstaaten verpflichtet, die Einhaltung der anwendbaren arbeitsrechtlichen Vorgaben durch die Entsendeunternehmen zu überprüfen. Die Entsendeauflagen wurden mittlerweile in fast allen EU-Ländern und so auch in Luxemburg verschärft.

 Im Vorfeld eines Einsatzes in Luxemburg müssen die entsandten Mitarbeiter im online-Verfahren der Inspection du Travail et des Mines (ITM/ Arbeitsinspektion) gemeldet werden. Die im Rahmen der Entsendemitteilung erforderlichen Angaben und Dokumente wurden seit 2015 progressiv erweitert. Im Nachgang zu jedem Einsatz ist für die entsandten Mitarbeiter eine Lohnmeldung inkl. Stundennachweise abzugeben. So kann die ITM überprüfen, ob die groben arbeitsrechtlichen Schutzvorschriften, wie z. B. die tägliche und wöchentliche Höchstarbeitszeit nicht überschritten, ob Ruhezeiten eingehalten und die Stunden inkl. Überstunden ordnungsgemäß vergütet worden sind. Bei Nichteinhaltung der administrativen Auflagen und/oder der groben arbeitsrechtlichen Schutzvorschriften drohen pro Mitarbeiter Bußgelder zwischen 1.000 und 5.000 EUR. Bei schweren Regelverstößen kann es zur Schließung der Baustelle kommen.

Die Veranstaltung verschafft einen aktuellen und praxisnahen Überblick über die aktuellen Luxemburger Entsendeauflagen und die anwendbaren arbeitsrechtlichen Vorgaben, die bei Einsätzen im Großherzogtum zu beachten sind.

  • Termin

    Beginn: 21.03.2019, 14:00 Uhr
    Ende: 21.03.2019, 17:00 Uhr
  • Veranstaltungsort

    IHK Trier- Tagungszentrum
    Herzogenbuscher Str. 12
    54292 Trier
  • Veranstalter

    EIC Trier IHK/HWK-Europa-Innovationscentre GmbH
    Tel.: (06 51) 97 56 70
    Fax: (06 51) 97 56 73 3
    info@eic-trier.de
  • Gebühr

    155 € zzgl. MwSt.
  • Online-Anmeldung

    Anmeldeschluss 15.03.2019
    Jetzt anmelden

Anmeldung

Geben Sie zur Anmeldung in folgendem Formular Ihre Daten an. Die mit einem Sternchen gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.
Bitte geben Sie uns unbedingt eine Telefonnummer an, damit wir Sie bei Rückfragen und Terminänderungen erreichen können.
Sie haben sich erfolgreich angemeldet! Sie erhalten keine weitere gesonderte Bestätigung.

Vielen Dank

Privatanschrift

Rechnungsanschrift - falls abweichend

Zahlmethode


Teilnahmebedingungen


Datenschutz - und Sicherheitshinweise


Seitenfuß