IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

02.10.2019

Autohaus Mais-Glandien Service-Meister im Twin Cup

Service und Technik Teams von Audi Partnerbetrieben aus 29 Ländern hatten sich in nationalen Wettbewerben für das Finale  des Audi Twin International in Wiesbaden qualifiziert. In den vorgelagerten nationalen Landeswettbewerben nahmen weltweit 2402 Teams teil. Die Sieger des Audi Twin Cup Finales 2019 in der Einzelkategorie Service kommen aus Deutschland, genauer gesagt aus Pronsfeld im Eifelkreis Bitburg-Prüm. Das Service Team der Autohaus Mais-Glandien GmbH, bestehend aus Katja Funk, Dennis Schmitz, und Heike Jänen, setzte sich in der Weltmeisterschaft gegen die besten Service Teams aus 29 Ländern durch.
Im parallelen Wettbewerb der Technikteams belegten die Pronsfelder den achten Platz und in der Twin-Cup-Gesamtwertung somit Platz sieben. International hat sich in der Gesamtwertung ein Team aus Japan durchgesetzt, gefolgt von Servicetechnikern und -beratern aus Indien auf Platz Zwei und Australien auf Platz Drei. Der Audi Twin international fand bereits zum 15 .Mal statt, in Deutschland gibt es ihn bereits seit 24 Jahren. Im Wettkampf werden speziell konzipierte Wissensfragen zu den neuesten Audi-Technologien und -modellen getestet.
Das Autohaus Mais-Glandien war bereits zum siebten Mal mit dabei und hat diesmal sogar geschafft, was zuvor noch keinen Vertragshändler gelungen war: die Verteidigung eines Meistertitels. Denn bereits 2018 waren die Pronsfelder Nummer Eins beim Service. Und da der Vorjahressieger laut Wettbewerbsregeln mit einem Handicap startet, ist der Doppeltriumpf sogar noch beindruckender.

Seitenfuß