Sprungmarken zu den wichtigsten Seitenabschnitten


Suche Hauptnavigation A-Z Übersicht Hauptinhalt Servicelinks


IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

Freie Plätze vorhanden
Icon: Präsenzveranstaltung
Präsenzveranstaltung
  • CE-Kennzeichnung, Risikobewertung und Produkthaftung

    Der steinige Weg zur CE-Kennzeichnung – Was müssen Hersteller, Einführer und Händler beachten? – am 27.10.2022 in der IHK Koblenz

  • Foto: Christian Kien
    Innovation, Umwelt, Energie

    Christian Kien

    Tel.: (06 51) 97 77-5 40
    Fax: (06 51) 97 77-5 05
    kien@trier.ihk.de

CE organisieren, gesetzliche Anforderungen an Produkte einhalten und rechtliche Konsequenzen verstehen. Der Weg zur CE-Kennzeichnung Ihres Produkts nachvollziehbar erklärt.

Die CE-Kennzeichnung und das damit verbundene Pflichtenprogramm für Hersteller, Einführer und Händler stellt – gerade für mittelständische Unternehmen – immer wieder eine große Herausforderung dar. Die Vielzahl zu beachtender Rechtsvorschriften, die Komplexität des Ineinandergreifens von europäischen Verordnungen, Richtlinien, nationalen Gesetzen und harmonisierten technischen Normen wirkt auf den ersten Blick undurchschaubar. All dies folgt aber einer Systematik, die auch von kleineren Unternehmen in den Griff zu bekommen ist. Berücksichtigt man die rechtlichen Konsequenzen im Falle eines Verstoßes gegen die geltenden Rechtsvorschriften, lohnt sich die Auseinandersetzung mit den Vorgaben der Product Compliance, um im CE-Prozess künftig keine größeren Fehler zu machen.

Agenda


13:00 - 13:15 Uhr
Begrüßung & Vorstellung
13:15 - 14:00 Uhr
Der CE-Prozess
  • Welche Produkte brauchen eine CE-Kennzeichnung und welche nicht?
  • Welche Rechtsvorschriften sind beim CE-Prozess zu beachten und wie lässt sich deren Inhalt erschließen?
  • Wie gestaltet sich der Prozess zur CE-Kennzeichnung eines Produkts im Detail und wann brauche ich eine benannte Stelle?
14:00 - 14:30 Uhr
Pause
14:30 - 15:15 Uhr
Formale und sicherheitstechnische Anforderungen an CE-Produkte
  • Was sind Konformitätserklärung, Einbauerklärung, harmonisierte Normen, und Betriebsanleitung und technische Unterlagen?
  • Welche Kennzeichnungen brauchen CE-Produkte und deren Verpackungen ?
  • Was sind die wesentlichen sicherheitstechnischen Anforderungen, die CE-Produkte erfüllen müssen?
15:15 - 15:45 Uhr
Pause
15:45 - 16:30 Uhr
Risikomanagement in Zusammenhang mit CE
  • Welche Aspekte werden von den Behörden kontrolliert?
  • Welche Konsequenzen drohen, wenn das Produkt nicht den Anforderungen entspricht?
  • Unter welchen Umständen mache ich mich strafbar, wenn Produkte nicht „compliant“ sind?
16:30 - 17:00 Uhr
Q&A / Zusammenfassung & Ausblick

Seitenfuß