IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

01.05.2020

Commerzbank zieht positive Bilanz für 2019


Dieser Text ist vom 01.05.2020 und könnte inhaltlich veraltet sein.
Abseits aktueller Herausforderungen zieht die Commerzbank für das Vorjahr eine positive Bilanz: Man habe 2019 die gute Entwicklung in Trier fortsetzen können. Im Privat- und Unternehmerkundensegment stieg das Geschäftsvolumen gegenüber dem Vorjahr um fünf Prozent auf 705 Millionen Euro. Insgesamt wurden in der Region netto 763 neue Kunden hinzugewonnen, das seien noch einmal 84 Prozent mehr als im Vorjahr. „Die Bereitschaft zum Wechsel der Bankverbindung ist so hoch wie nie zuvor“, sagt Volker Böhme, Marktbereichsleiter Privatkunden der Commerzbank Marktbereich Trier. Das andauernde Zinstief mache den Kunden indes zu schaffen.
Das Firmenkundensegment konnte auch im Jahr 2019 in einem anspruchsvollen Marktumfeld weiteres Wachstum verzeichnen. So stieg die Zahl der neuen Firmenkunden in der Mittelstandsbank Niederlassung Mainz, zu der die Region Trier zählt, im zweistelligen Bereich. „Bei Finanzierungen für den Mittelstand in der Region sind wir um elf Prozent gewachsen“, sagt Ehlert. Für den Mittelstand sei außerdem das Auslandsgeschäft ein wichtiger Faktor. Die Commerzbank konnte 2019 ein Volumen von 55 Millionen Euro an Absicherungen für internationale Handelsfinanzierungen für Unternehmen der Region darstellen.

  • Blickpunkt Wirtschaft

    Ausgabe: Mai 2020

Seitenfuß