IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

  • 29.10.2019

    Digitalisierungsgipfel zu Arbeit, Bildung und Zukunft

    Junge Wirtschaft. Neue Arbeit

  • Ansprechpartner
    Foto: Kai Wilwertz
    Standortpolitik

    Kai Wilwertz

    Tel.: (06 51) 97 77-9 40
    Fax: (06 51) 97 77-5 05
    wilwertz@trier.ihk.de

Digitalisierung bedeutet vor allem neue Wege der Gemeinschaft, Zusammenarbeit und des Lernens zu gehen. Und wer, wenn nicht wir Wirtschaftsjunioren sollten diese Zukunft aktiv mitgestalten und eine Vorreiterrolle einnehmen.
Wie wollen wir das angehen: indem wir unsere Kräfte bündeln, uns inspirieren lassen und gemeinsam erste Lösungsvorschläge und Thesen für Arbeit, Bildung und Leben erarbeiten. Wann wollen wir das angehen: am 08./09.11. beim Digitalisierungsgipfel in Kaiserslautern – der Hochburg der künstlichen Intelligenz.

Digitalisierung, Industrie 4.0, Künstliche Intelligenz und neue Formen der Kommunikation schaffen die Voraussetzungen für unsere künftige Arbeitswelt. Und immer mehr Menschen nutzen diese und arbeiten mobil, weltweit vernetzt und nach völlig neuen Ansätzen. Jedoch atmet unser Arbeitsrecht noch immer den Geist der historischen Industriegesellschaft. Daher benötigen wir dringend ein System-Update. Doch wie muss dieses System-Update aussehen, damit wir nicht von der neuen Arbeitswelt bestimmt werden, sondern sie selbst gestalten? New Work birgt Risiken für gewohnte Strukturen, aber auch Chancen für innovative Prozesse! Seid als Stimme der Jungen Wirtschaft an vorderster Front dabei und lasst uns gemeinsam am 08./09.11. unsere smarte und digitale Zukunft zusammen konzipieren. Was euch beim Digitalisierungsgipfel erwartet? Inspirierende KeyNotes und Impulsvorträge, aber vor allem viel Raum, um eure Ideen und Gedanken einzubringen. Also: nicht warten, sondern anmelden.

Programm und Anmeldung finden Sie unter: https://wjrlp.de/?action=start_veranstaltung&id=36289

Seitenfuß