IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

01.07.2019

Film ab für die Ausbildung!

IT-Haus und Kappes Bau siegen bei Azubi-Wettbewerb von IHK und HWK Trier

Auszubildende im Hochleistungsmodus, die ihre Muskeln spielen, die Funken sprühen und Hightech-Maschinen rotieren lassen: All das zeigen Filme von Betrieben aus der Region Trier, die sich an einem Wettbewerb der IHK sowie der HWK beteiligt haben. Sie haben Auszubildende aufgerufen, Videos über ihre Ausbildung zu drehen. Das Ergebnis: spannende Einblicke in unterschiedlichste Berufe, Betriebe und den Azubi-Alltag.
Aufs Siegertreppchen haben es die Filme der IT-Haus GmbH in Föhren und der Bauunternehmen W. Kappes GmbH aus Altrich geschafft. Beide stellen ihren Betrieb auf sympathische, lockere Art und Weise mit einem Augenzwinkern vor. Die Azubis von Kappes Bau vollbringen wahre Kunststücke auf der Baustelle, lassen die Erde nicht von der Schippe springen und absolvieren auf der Arbeit geradezu ein Hochleistungs-Sportprogramm. Mike Reidenbach und Anna-Lena Neth vom IT-Haus lassen ihre Mit-Azubis vor der Kamera zu Wort kommen: Warum habt ihr euch für das IT-Haus entschieden? Die Antwort: vielfältige Aufgaben, gute Stimmung und ein tolles Team. Da darf selbst der Ausbildungsbetreuer aufs Korn genommen werden.

Humorvoll und authentisch

Die Kammern hatten zu dem Wettbewerb um das originellste Video aufgerufen, um die Ausbildungsbetriebe zu innovativem Azubi-Marketing anzuspornen. Kreativ und authentisch, so sollten die Videos sein. Und genau das hat die Jury auch belohnt. Sie bestand aus einer 8. Klasse einer Realschule plus und einer 12. Klasse einer IGS  in der Region – die Zielgruppe selbst hatte also das Wort. Besonders gut bewertet haben sie selbstgemachte, authentische Filme mit Überraschungseffekt und Humor, die ein positives Betriebsklima vermitteln und mit deren Hauptdarsteller die Schüler sich identifizieren können. „Sie wollen sich an die Hand genommen fühlen; es muss menscheln“, erklärt IHK-Ausbildungsplatzvermittlerin Petra Scholz.
Insgesamt haben zwölf Betriebe aus der Region Filme eingereicht. Die Clemens GmbH & Co. KG in Wittlich fragt „Du fühlst dich zu mehr berufen?“, macht Azubis zu Helden, lässt Kaffeemaschinen und Drucker explodieren. Der Film der Philharmonie Luxemburg lässt die Zuschauer eintauchen in die Welt des Klangs und Lichts der Veranstaltungstechniker. Wie ihre Azubis die Kunden glücklich machen und Hand in Hand arbeiten, zeigt Hellmann Worldwide Logistics aus Wittlich. In die Arbeitswerkstatt der Weinkellerei Peter Mertes aus Bernkastel-Kues führt ein Beitrag über  die Ausbildung zum Elektroniker für Betriebselektronik. Ausbildungsberufe und Betriebspräsentation im Schnelldurchlauf, hinterlegt mit fetziger Musik, damit möchte die apra-norm Elektromechanik GmbH in Mehren junge Menschen für eine Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker, Elektroniker für Betriebstechnik oder Werkzeugmechaniker gewinnen.

Von Holz bis Hightech
Die Schreinerei Bulbaum fragt ihre Mitarbeiter: Was ist Bulbaum für dich? „Unser Traum!“ Brohl Wellpappe aus Föhren folgt den Spuren der Azubis durch den Betrieb. Und mit welchen Hightech-Maschinen die Azubis bei Pro Contur (Wittlich) arbeiten, ist in deren Film zu bestaunen. Holz steht dagegen bei der Schreinerei Nobel-Hobel aus Kommen im Zentrum: So schön und kreativ kann es sein, eigene Handwerksstücke herzustellen. Welche Vorteile eine Kombi-Ausbildung Metall bietet, erklärt schließlich das Video von Zahnen Technik aus Arzfeld.
„Die Betriebe in unserer Region engagieren sich auf vielfältige Weise für die Ausbildung. Das wollten wir mit diesem Wettbewerb sichtbar machen und gleichzeitig einen Anreiz schaffen, beim Azubi-Marketing Neues auszuprobieren“, sagt Ulrich Schneider, IHK-Geschäftsführer Ausbildung. „Die Azubis haben die innovativsten Ideen, um für ihr Handwerk zu werben. Klar, dass der Wettbewerb genutzt wird um sich auszutoben. Das beste Marketing, das ich mir vorstellen kann“, ergänzt HWK-Geschäftsführer Carl-Ludwig Centner.
„Unsere Message an die Jugend lautet: Es macht Spaß, in unserem Unternehmen zu arbeiten! Das Team ist klasse und die Aufgaben sind spannend, vielseitig und machen dich fit für deine berufliche Zukunft“, sagt Alwin Gensch von Kappes Bau. Mike Reidenbach, Mediengestalter Digital und Print beim IT-Haus, sagt: „Unser Film hat uns selbst noch einmal gezeigt, was an unserem Ausbildungsbetrieb alles cool ist.“ Und es war sicher nicht der letzte Film aus der Hand der IT-Haus-Azubis.
Alle Videos sind in einer Playlist auf dem Youtube-Kanal der IHK Trier zu finden: www.youtube.com/ihktrier

Seitenfuß