IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

Freie Plätze vorhanden
  • Grenzüberschreitende Verschmelzungen - Fokus Deutschland-Luxemburg

  • Ansprechpartner
    Extern

    Christina Grewe

    Tel.: (06 51) 9 75 67-11
    grewe@eic-trier.de


Im Zuge der Internationalisierung von Wirtschaftsaktivitäten wird die gesellschaftsrechtliche  Struktur auch von mittelständischen Unternehmen immer komplexer. Eine Reorganisation der Unternehmensstruktur im Wege einer Verschmelzung kann hier Abhilfe schaffen. Ziele der Verschmelzung sind, zu komplex gewachsene Unternehmensstrukturen praxisgerecht und steueroptimal zu vereinfachen, Kosten und/ oder Verwaltungsaufwand zu senken. Steueroptimierung oder auch das Unternehmen für den Verkauf oder die Beteiligung neuer Gesellschafter attraktiv zu gestalten. Während bereits rein innerstaatliche Verschmelzungen kein Alltagsgeschäft für Unternehmen und deren Berater darstellen, verkompliziert sich der Sachverhalt weiter, wenn an der Umwandlung Rechtsträger aus zwei verschiedenen Staaten beteiligt sind.

Die Veranstaltung verschafft einen praxisnahen  und aktuellen Überblick über die gesetzlichen Grundlagen und den Ablauf grenzüberschreitender Verschmelzungen am Beispiel Deutschland-Luxemburg. Zudem werden steuerliche Probleme und Fallgruben, die im Zuge von grenzüberschreitenden Verschmelzungen in der Praxis auftreten können, erläutert.

Anmeldung

Geben Sie zur Anmeldung in folgendem Formular Ihre Daten an. Die mit einem Sternchen gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.
Bitte geben Sie uns unbedingt eine Telefonnummer an, damit wir Sie bei Rückfragen und Terminänderungen erreichen können.
Sie haben sich erfolgreich angemeldet! Sie erhalten keine weitere gesonderte Bestätigung.

Vielen Dank

Privatanschrift

Rechnungsanschrift - falls abweichend

Zahlmethode


Teilnahmebedingungen


Datenschutz - und Sicherheitshinweise


Seitenfuß