IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

Freie Plätze vorhanden
  • Luxemburger Einkommenssteuererklärung - Praktischer Leitfaden für Grenzpendler

    Steuerklassenwahl, Abgabefristen, Formular 100D, Abzug von Ausgaben, Berücksichtigung von Schuldzinsen, Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen

  • Ansprechpartner
    Extern

    Christina Grewe

    Tel.: (06 51) 9 75 67-11
    grewe@eic-trier.de

Rund 28.000 Arbeitnehmer aus der Region Trier pendeln täglich zu ihrer Arbeitsstätte nach Luxemburg. Einige regionale Unternehmen beschäftigen Arbeitnehmer zeitweise sowohl an ihrem Firmensitz in Deutschland als auch in ihrer Niederlassung in Luxemburg bzw. entsenden ihre in Deutschland ansässigen Arbeitnehmer im Auftrag der Luxemburger Niederlassung zu Arbeitseinsätzen nach Deutschland. Für die korrekte einkommensteuerrechtliche Behandlung solcher grenzüberschreitender Sachverhalte kommen neben dem  DBA De-Lux und diversen Verständigungsvereinbarungen auch die einschlägigen Einkommensteuergesetze in Luxemburg und Deutschland zur Anwendung. Zudem führen Gesetzesänderungen immer wieder zu Neuregelungen.

So kam es im Rahmen der Luxemburger Steuerreform aus dem Jahr 2016 zu weitreichenden Änderungen für (fast) alle Grenzpendler. Insbesondere verheiratete nicht ansässige Steuerpflichtige, die als Grenzpendler in Luxemburg arbeiten, sind von dieser Reform betroffen. Schätzungen zu Folge müssen aufgrund der Gesetzesänderungen 60.000 Grenzpendler aus allen Nachbarländern nun erstmalig eine Einkommensteuererklärung in Luxemburg abgeben. Die gesetzliche Abgabefrist für die Steuererklärung ist zwar grundsätzlich der 31. März. Diese Frist ist jedoch nur in Ausnahmefällen bindend, so dass auch eine spätere Abgabe der Einkommensteuererklärung, in vielen Fällen sogar noch bis Jahresende, möglich ist.

Die Veranstaltung verschafft Grenzpendlern und Mitarbeitern aus Personalabteilungen einen Überblick über die wichtigsten Eckpunkte der Luxemburger Einkommensteuererklärung. Anhand der entsprechenden Steuererklärungsformulare lernen die Teilnehmer praxisnah, worauf es bei der Luxemburger Steuererklärung im Einzelfall ankommt.  

  • Termin

    Beginn: 27.11.2019, 14:00 Uhr
    Ende: 27.11.2019, 17:00 Uhr
  • Veranstaltungsort

    IHK Trier, Bildungszentrum, Raum E.7
    Herzogenbuscher Str. 12
    54292 Trier
  • Veranstalter

    EIC Trier IHK/HWK Europa- und Innovationscentre GmbH
    Tel.: (06 51) 97 56 7-0
    info@eic-trier.de
  • Gebühr

    165 zzgl. MwSt. EUR
  • Online-Anmeldung

    Anmeldeschluss 21.11.2019
    Jetzt anmelden

Anmeldung

Geben Sie zur Anmeldung in folgendem Formular Ihre Daten an. Die mit einem Sternchen gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.
Bitte geben Sie uns unbedingt eine Telefonnummer an, damit wir Sie bei Rückfragen und Terminänderungen erreichen können.
Sie haben sich erfolgreich angemeldet! Sie erhalten keine weitere gesonderte Bestätigung.

Vielen Dank

Privatanschrift

Rechnungsanschrift - falls abweichend

Zahlmethode


Teilnahmebedingungen


Datenschutz - und Sicherheitshinweise


Seitenfuß