Sprungmarken zu den wichtigsten Seitenabschnitten


Suche Hauptnavigation A-Z Übersicht Hauptinhalt Servicelinks


IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

  • Sarmersbach, Bebauungsplan "Am Berg - Erweiterung" 1. Änderung

  • Foto: Wilfried Ebel
    Standortpolitik

    Wilfried Ebel

    Tel.: (06 51) 97 77-9 20
    Fax: (06 51) 97 77-5 05
    ebel@trier.ihk.de

    Foto: Kevin Gläser
    Existenzgründung und Unternehmensförderung

    Kevin Gläser

    Tel.: (06 51) 97 77-5 30
    Fax: (06 51) 97 77-5 05
    glaeser@trier.ihk.de

    Foto: Stefan Rommelfanger
    Standortpolitik

    Stefan Rommelfanger

    Tel.: (06 51) 97 77-9 30
    Fax: (06 51) 97 77-5 05
    stefan.rommelfanger@trier.ihk.de



Stadt/Gemeinde

Sarmersbach

Bezeichnung des Plans

Am Berg - Erweiterung - 1. Änderung

Art des Plans

Bebauungsplan

Beschreibung

Der rechtswirksame Bebauungsplan ‚Am Berg – Erweiterung‘ setzt einen engen gestalterischen Rahmen, in Bezug auf die Bauhöhen und die bauordnungsrechtlichen Festsetzungen, wie Dachform und Dachgestaltung. Die jüngsten Nachfragen nach Wohnbaugrundstücken zeigen, dass vielfach der Wunsch besteht, von der Dachgestaltung und festgesetzen Traufhöhen ab-weichen zu dürfen. Die heutzutage gewünschten und modernen Bauformen in Form von Pult-dächern, zusammengesetzte Pultdächer, Zeltdächern usw. mit effizienteren, flacheren Neigun-gen sind nach den derzeitigen Festsetzungen des Bebauungsplans nicht zulässig.
Die Ortsgemeinde möchte diesem Umstand nun Rechnung tragen und die Festsetzungen ensprechend anpassen.
Durch die Anpassung der Festsetzungen zur Dachgestaltung ergeben sich zwangsläufig auch Anpassungen zur festgesetzten Bauhöhe.
Alle übrigen textlichen und zeichnerischen Festsetzungen bleiben unberührt und gelten unver-ändert entsprechend den Darstellungen des Stammplanes.
Zur Einleitung des Bebauungsplanänderungsverfahrens ist zunächst ein Änderungs- bzw. Auf-stellungsbeschluss gemäß § 2 (1) BauGB durch den Gemeinderat erforderlich.
Da es sich vorliegend um die Änderung eines bestehenden Bebauungsplanes handelt und die Anforderungen des § 13a BauGB erfüllt sind, kann die Änderung im beschleunigten Verfahren durchgeführt werden. Es sollen durch die Änderung andere Maßnahmen der Innenentwicklung erfolgen.

Plandokumente und Informationen

weitere Informationen erhalten Sie auf Anfrage bei der IHK Trier


Rückmeldefrist an IHK

15.07.2021


Ansprechpartner IHK Trier

Kevin Gläser




Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen! Bitte formulieren Sie diese möglichst konkret auf den Beteiligungssachverhalt bezogen und teilen Sie uns mit, an welchen Stellen die Entwurfsvorlage aus Ihrer Sicht gekürzt, geändert oder ergänzt werden sollte.

Bitte beachten Sie, dass allein die von der jeweiligen Anhörungsbehörde öffentlich ausgelegten Planunterlagen vollständig und verbindlich sind. Falls Sie Ihre Anregungen rechtsgültig äußern möchten, müssen Sie dies immer auch schriftlich gegenüber der jeweiligen Anhörungsbehörde tun.

Alle nachfolgenden Felder, die mit einem * markiert sind, sind Pflichtfelder!

Ihre Daten sind erfolgreich eingetroffen. Vielen Dank.

Hier können Sie Ihre Anmerkungen hinterlassen

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Seitenfuß