IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

  • 10.09.2018

    Unternehmer mit Migrationshintergrund beleben die Wirtschaft

    Laut einer DIHK-Umfrage erkundigen sich jährlich rund 700 Geflüchtete bei den 79 IHKs zum Thema Unternehmensgründung. Das ist in Relation zur Gesamtzahl von 152 024 Einstiegsgesprächen im Jahr 2017 ein noch kleiner Anteil, allerdings mit steigender Tendenz.

  • Ansprechpartner
    Foto: Kevin Gläser
    Existenzgründung und Unternehmensförderung

    Kevin Gläser

    Tel.: (06 51) 97 77-5 30
    Fax: (06 51) 97 77-5 05
    glaeser@trier.ihk.de

Laut einer DIHK-Umfrage erkundigen sich jährlich rund 700 Geflüchtete bei den 79 IHKs zum Thema Unternehmensgründung. Das ist in Relation zur Gesamtzahl von 152 024 Einstiegsgesprächen im Jahr 2017 ein noch kleiner Anteil, allerdings mit steigender Tendenz. Die IHKs berichten von ersten Gründungen im Handel, in der Gastronomie, vereinzelt auch in der IT-Branche. Neben schwieriger Finanzierung sehen sie auch bei den Geflüchteten vor allem Rechtsunsicherheit und mangelnde Deutschkenntnisse als Starthürden.

Die detaillierte Auswertung des DIHK finden Sie rechts im Downloadbereich.

Seitenfuß