IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

Freie Plätze vorhanden
  • Vergaberecht für Unternehmen. Die Unterschwellenvergabeordnung

  • Ansprechpartner
    Foto: Dagmar Lübeck
    Extern

    Dagmar Lübeck

    Tel.: (06 51) 9 75 67-16
    luebeck@eic-trier.de

Öffentliche Aufträge bieten für Unternehmen nahezu aller Wirtschaftszweige interessante Geschäftsmöglichkeiten. In Deutschland beschaffen Bund, Länder und Gemeinden jährlich Waren und Dienstleistungen im Wert von fast 350 Milliarden Euro. Unternehmen, die sich an öffentlichen Ausschreibungen beteiligen, sollten sich mit den Grundlagen des Vergaberechts auskennen. Diese betreffen die Verfahrensarten, die Eignungsprüfung, die Formalitäten bei der Erstellung eines Angebotes sowie die Möglichkeiten, seine Rechte als Bieter durchzusetzen. Mit der Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) wurde ein neues Regelwerk für die Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen eingeführt, das die VOL/A im Unterschwellenbereich abgelöst hat. Durch die bevorstehende Umsetzung der UVgO in Rheinland-Pfalz werden sich rechtliche Änderungen ergeben. Neben vereinfachten Vergabeverfahren wird die Eignungsprüfung für Bieter erleichtert sowie die elektronische Vergabe gefördert. Außerdem werden Auftragsänderungen vom Vergaberecht erfasst. Das Seminar führt in die Grundlagen des Vergaberechts ein, unter besonderer Berücksichtigung der Änderungen im Zuge der Umsetzung der Unterschwellenvergabeordnung.
  • Termin

    Beginn: 12.03.2020, 10:00 Uhr
    Ende: 12.03.2020, 14:00 Uhr
  • Veranstaltungsort

    IHK Trier, Bildungszentrum, Raum 1.7
    Herzogenbuscher Str. 12
    54292 Trier
  • Gebühr

    175 EUR zzgl. MwSt.

Seitenfuß