Sprungmarken zu den wichtigsten Seitenabschnitten


Suche Hauptnavigation A-Z Übersicht Hauptinhalt Servicelinks


IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

Motiv: Die besten Auszubildenden in IHK-Berufen der Region Trier   (Foto: Thewalt )
(Foto: Thewalt )
  • 05.11.2021

    Auszeichnung für die besten Azubis

    Gleich drei Auszubildende aus der Region Trier stehen in diesem Jahr auf dem Siegertreppchen der bundesweit besten Absolventen in IHK-Berufen.

  • Foto: Christian Reuter
    Ausbildung

    Christian Reuter

    Tel.: (06 51) 97 77-3 50
    Fax: (06 51) 97 77-3 05
    reuter@trier.ihk.de

Endlich wieder Blitzlichtgewitter! Ein Theater voller junger Menschen, die vor etwa drei Jahren ihren Berufsweg eingeschlagen und die erste Etappe mit großem Erfolg gemeistert haben. Von den 1910 Absolventen der Winterprüfungen 2020/21 und der Sommerprüfungen 2021 der IHK Trier haben 224 als Beste in ihren Berufen abgeschnitten – und 170 von ihnen wurden dafür persönlich auf der Bestenfeier ausgezeichnet.  
„Es ist ein richtig schönes Gefühl, Sie wieder hier ehren zu können!“, begrüßte sie Ulrich Schneider, IHK-Geschäftsführer Ausbildung, die Gäste. War es doch zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie wieder möglich, die Auszubildenden im Theater Trier zu feiern. Anders als sonst mussten sie dabei zwar auf ihre Angehörigen und Ausbilder verzichten. Doch dafür gab es die Möglichkeit, Familie, Freunde und Kollegen per Livestream teilhaben zu lassen – was etwa 450 Zuschauer nutzten.

Nach oben sind Ihnen keine Grenzen gesetzt!

Zu den ersten Gratulanten zählten Peter Adrian, Präsident der IHK Trier sowie des Deutschen Industrie- und Handelskammertags, IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Jan Glockauer, Triers Oberbürgermeister Wolfram Leibe und der stellvertretende Schauspielleiter des Theaters, Philipp Matthias Müller.
Adrian sprach über die Ressourcenknappheit, die auch personell in Deutschland deutlich spürbar sei. „Der Fachkräftemangel lässt sich nur beseitigen, wenn wir die duale Ausbildung promoten, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern und eine Willkommenskultur für Fachkräfte aus dem Ausland entwickeln.“ Er hoffe, dass nun wieder viele Jugendliche für Praktika gewonnen werden könnten. „Wir brauchen jeden jungen Menschen für die Arbeitswelt!“
An die Absolventen gerichtet sagte er mit Blick auf die Weiterbildungsmöglichkeiten zum Bachelor oder Master Professional und die Chance, sich selbstständig zu machen: „Nach oben sind Ihnen keine Grenzen gesetzt!“
Die Gratulanten lobten die tollen Leistungen der Azubis und ihrer Ausbildungsbetriebe als Beleg dafür, wie hochwertig die duale Ausbildung gerade auch in der Region Trier sei. Ihr Rat an die Absolventen lautete: Genießen Sie das Leben, haben Sie Mut und seien Sie positiv gestimmt!
Zu eben dieser inspirierenden Stimmung trug an diesem Abend vor allem das Theater mit seinen Darbietungen aus vier aktuellen Stücken bei: „Kabale und Liebe“, „Was ihr wollt“, „Auerhaus“ und „Das kunstseidene Mädchen“. Dazu gab der Jugendchor sein Können zum Besten.

Fulminante Leistungen

Die Künstler teilten sich die Bühne mit den ausgezeichneten Auszubildenden, von denen drei zu den bundesweit Besten in ihrem Beruf gehören: Florian Dötsch aus Trier, Verkäufer bei ALDI SÜD (Filiale Martha-Brach-Straße in Trier) mit 100 Punkten, Dennis Nehr aus Walsdorf, Fachkraft für Fruchsafttechnik beim Gerolsteiner Brunnen mit 99 Punkten und Peter Mergen aus Mürlenbach, Straßenwärter bei der Autobahn GmbH des Bundes mit 92 Punkten. Zu den drei besten Auszubildenden des aktuellen Jahrgangs im IHK-Bezirk Trier zählt zudem Benjamin Simon Anschütz aus Daun, Industriekaufmann bei der Bilstein & Siekermann GmbH + Co. KG in Hillesheim. Er hat seine Ausbildung mit 99 Punkten abgeschlossen.  
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für Ihre Zukunft!

Alle Gruppenfotos und Impressionen von der Feier finden Sie auf unserer Facebookseite!

Seitenfuß