IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

  • Heimatshoppen: Wo der Handel zuhause ist!

  • Ansprechpartner
    Foto: Stephanie Illg-Kollmann
    Standortpolitik

    Stephanie Illg-Kollmann

    Tel.: (06 51) 97 77-9 30
    Fax: (06 51) 97 77-5 05
    illg-kollmann@trier.ihk.de

Ziel der Aktionstage, die in Kooperation mit dem Handelsverband Region Trier e. V. und zahlreichen Gewerbevereinen organisiert wird, ist es, die Bedeutung lokaler Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister für unsere Städte, Gemeinden und Regionen herauszustellen. Der stationäre Einzelhandel ist nicht nur „Versorger“, sondern auch Arbeitgeber, Ausbilder, Stadtgestalter, Eventmanager und Unterstützer von Vereinen. Durch den Einkauf beim stationären Einzelhandel hat der Konsument Einfluss auf seine unmittelbare Umgebung sowie attraktive und lebendige Innenstädte bzw. Ortszentren. Die stationären Akteure wiederrum leisten ihren Beitrag für mehr Lebensqualität am Standort.
Heimatshoppen

Die Fokussierung auf Serviceorientierung, Erlebnischarakter und Plattform für (soziale) Kontakte stellt die Leistungsfähigkeit des Einzelhandels heraus. Die Konsumenten und Kunden sollen für die Auswirkungen ihrer Kaufentscheidungen sensibilisiert werden. Mit der Aktion Heimat-Shoppen wollen wir somit insbesondere die vielen kleinen, inhabergeführten Händler, Dienstleister und Gastronomen unterstützen, ohne die es vielfach keine lebendigen Ortskerne mehr gebe.

Größte Imagekampagne für den Einzelhandel
Das Konzept wurde ausgehend von den Herausforderungen auf Angebots- und Nachfrageseite für den Einzelhandel entwickelt. Im Mittelpunkt des Projektes stehen zwei Aktionstage. Die Aktionstage sind bundesweit am zweiten Septemberwochenende, jeweils Freitag und Samstag, angesetzt. Der Handel und mit ihm viele Dienstleister und Gastronomen treten gemeinsam unter der Dachmarke „Heimat-Shoppen“ auf. Dieses Konzept wird bereits seit einigen Jahren erfolgreich in Nordrhein-Westfalen durchgeführt. 2017 haben mehr als 225 Städten und Gemeinden mit über 330 Initiativen teilgenommen. Damit ist Heimat-Shoppen die größte Imagekampagne für den Einzelhandel in Deutschland.

Den Händlern kommt die gewichtige Rolle zu, den Konsumenten über die Aktionstage und deren Ziel zu informieren. Entsprechend können Sie die Konsumenten in deren Kaufentscheidungsverhalten sensibilisieren. Durch die Werbematerialen von der IHK Trier erscheint „Heimat-Shoppen“- an den Aktionstagen in allen beteiligten Geschäften.

Ausgehend von dem Basispaket an Werbematerialien können die Händler und deren Vereine eigene Aktionen und Ideen an den beiden Aktionstagen durchführen, um mit den Kunden ins Gespräch zu kommen und ihre wichtige Rolle für eine lebendige und attraktive Stadt darzustellen. Begleitende Ideen wie Deko, Sektempfang, Kuchen, Beratung, Vorführungen, Gewinnspiele sind denkbar. Ideensammlungen der bereits durchgeführten Aktionstage sind unter Downloads zu finden. Das Logo „Heimat-Shoppen“ kann in anderen Medien eingebunden (Homepage, Plakate, Facebook) werden und wird von der IHK dafür gern zur Verfügung. Bilder von den Aktionstagen werden auch von der IHK zu Werbezwecken genutzt, somit ist es wünschenswert, dass Gewerbevereine diese Bilder bereitstellen.



Die Partner 2018





Teilnehmer für das Jahr 2019


Gerolstein

Traben-Trarbach

Wittlich

Jünkerath

Schweich

Saarburg

Bernkastel-Kues

Prüm

Daun

Konz

Irrel

Hermeskeil

Trier

Hillesheim

Speicher

Leiwen



Weitere Informationen finden Sie  hier.

Seitenfuß