Sprungmarken zu den wichtigsten Seitenabschnitten


Suche Hauptnavigation A-Z Übersicht Hauptinhalt Servicelinks


IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

  • 02.02.2021

    „IHK vor Ort“ startet mit neuen Formaten

  • Foto: Ursula Bartz
    Presse / Öffentlichkeitsarbeit

    Ursula Bartz

    Tel.: (06 51) 97 77-1 24
    Fax: (06 51) 97 77-1 15
    bartz@trier.ihk.de

Mit kostenfreien Informations- und Diskussionsveranstaltungen in der Region Trier ebenso wie digitalen Angeboten richtet sich die Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier 2021 an die Unternehmen. Damit will sie diese sowohl in der aktuellen Krisenzeit als auch in grundsätzlichen Fragen unterstützen.

Die Reihe „IHK vor Ort“ beginnt zunächst mit zwei Webinaren. Am Mittwoch, 10. Februar, stellt die IHK die Tech- und Internet-Trends 2021 vor und erklärt, was für kleine und mittlere Unternehmen in der virtuellen Welt wichtig wird. Wie Chefs ihre Mitarbeiter in turbulenten Zeiten mit viel Homeoffice führen, zeigt ein Online-Vortrag am Donnerstag, 25. Februar (jeweils ab 19 Uhr).

Weiter geht es im Sommer mit Präsenzveranstaltungen – darunter auch neuen Formaten. Mit Krisensprechtagen unterstützt die IHK jene Unternehmen, die besonders von den aktuellen Umwälzungen und von Verlusten betroffen sind. Sie finden jeweils von 9 bis 15 Uhr in Bitburg (Mittwoch, 16. Juni), Wittlich (Donnerstag, 8. Juli), Föhren (Mittwoch, 14. Juli) und Daun statt (Donnerstag, 7. Oktober).

Abendveranstaltungen in Kooperation mit Gewerbevereinen vor Ort drehen sich um die Unternehmensnachfolge und zeigen auf, was Unternehmer hier beachten sollten. Die Termine: Dienstag, 26. Oktober, in Prüm, Mittwoch, 27. Oktober, in Schweich und Dienstag, 16. November, in Bernkastel-Kues. Die klassischen IHK-vor-Ort-Vortragsabende drehen sich vor allem um die Themenfelder Marketing, Umgang mit Mitarbeitern und Herausforderungen für Führungskräfte.

Das komplette Programm und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie unter www.ihk-trier.de/vorort

Seitenfuß