Sprungmarken zu den wichtigsten Seitenabschnitten


Suche Hauptnavigation A-Z Übersicht Hauptinhalt Servicelinks


IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

  • 12.10.2020

    e-Visum für Russland ab 2021

  • Foto: Jan Heidemanns
    International

    Jan Heidemanns

    Tel.: (06 51) 97 77-2 30
    Fax: (06 51) 97 77-2 05
    heidemanns@trier.ihk.de

Die russische Regierung hat beschlossen ab dem 1. Januar 2021 das elektronische Visum für Bürger aus 52 Ländern, darunter Deutschland, einzuführen.

Das e-Visum kann online unterhttp://electronic-visa.kdmid.ru/index_en.html beantragt werden und gilt für das gesamte russische Staatsgebiet. Für den Antrag werden keine Einladungen, Hotelreservierungen oder andere Dokumente benötigt. Die Konsulargebühr wird bei 40 US-Dollar liegen und die maximale Aufenthaltsdauer mit dem Visum beträgt 16 Tage.

Das Pilotprojekt zur Einführung eines elektronischen Visums begann 2017 und hatte eine Reihe von Einschränkungen. Ausländische Bürger konnten die Grenze nur über Grenzposten im Kaliningrader Gebiet, St. Petersburg und Leningrader Gebiet sowie dem Fernen Osten überqueren.

Seitenfuß